Christian Lechner Barbara Trattner_Bunda Cliffs SA

Vom Lungau aus in die Welt hinaus…


Martin Lerchner, 39 Tamsweg | Singapur | Thailand | Berlin

Unternehmensgründer und CEO, Buchautor und Key-Note-Speaker, Investor – das sind noch nicht alle von Martin Lerchners Beruf(ung)en. Sein Lebensfluss ist mäanderförmig wie die Longa in Weißpriach. Anfang 20 führte es den gebürtigen Tamsweger nach München zum Unternehmensaufbau in der IT. Später nach Indien, wo er als Yogi in intensiver Meditation und zwei Winter in der Wüste verbrachte. Auch nach China, wo er Tai Chi mit einem Tao-Master erlernte und Japan, von wo er als Zen-Master zurückkehrte. Seine interkulturellen Erfahrungen vermag der Unternehmer, der derzeit in Singapur residiert, heute harmonisch mit seinem Business zu verbinden: Seine Firma „Rent-A-Manager“ koordiniert einen weltweiten Expertenpool, aus dem Manager auf Zeit Firmen global zur Verfügung gestellt werden. Seine Freizeit verbringt er mit seiner Frau und Geschäftspartnerin Dorothea beim „Zen-Klettern“ im Fels von Thailand. So muss man den Weltbürger, der regelmäßig die Heimat Lungau besucht, einfach fragen, wo auf dem Globus es nun am schönsten ist? „Ich habe schon vor Jahren mit dem Vergleichen aufgehört. Es geht um das Wahrnehmen der einzigartigen Qualitäten und Aspekte in den unterschiedlichen Regionen dieser Welt.“, sagt Martin Lerchner, „Grundsätzlich wähle ich zum schönsten Platz auf der Welt den, an dem ich mich gerade befinde. Das fällt einem vielleicht am Prebersee leichter als im Slum einer indischen Großmetropole.“

Christian Lechner, 42, und Barbara Trattner, 46 Mariapfarr und Weißpriach | Australien | Indonesien

Quer über den Globus gereist sind Christian Lechner und Barbara Trattner schon bevor sie sich kennenlernten. Dann, als Paar, teilten sie diese Leidenschaft, und auch die für das Tauchen, was sie schließlich mit dem Plan eines längeren Auslandaufenthaltes zunächst nach Australien führte. Das ist mittlerweile über zehn Jahre her. Die beiden Lungauer – Christian ist HTL-Absolvent und IT-System-Experte, Barbara diplomierte Krankenpflegerin mit abgeschlossenem Biologiestudium – haben seitdem an allen möglichen Plätzen von der australischen Ost- bis Westküste gearbeitet und auch das Landesinnere erkundet. Auch Fidschi, Indonesien und die Philippinen, wo sie zuletzt ein Wassersportzentrum im Shangri-La Resort & Spa auf Boracay leiteten, zählten zu den Stationen. Als Tauchlehrer und Arbeitstaucher verdienten sie über die Jahre ihren Lebensunterhalt – und das nötige Geld für ihre Reisen. Deshalb zählten zur Überbrückung auch die Arbeit auf Bananen- und Mandarinenfarmen, wie in Minen untertags zu ihren Jobs. Den heurigen Sommer verbrachten Christian und Barbara zuhause im Lungau. „Ein wunderbarer Platz, speziell wenn es ein Sommer ist wie dieser“, lacht das Paar mit mittlerweile österreichisch-australischer Doppelstaatsbürgerschaft. Hier einen Winter zu erleben, ist für die Zwei nicht mehr vorstellbar. „Wir weilen schon zu lange in den wärmeren Regionen der Welt“, sagen sie. Im September starteten sie ihr nächstes Projekt: Einen eigenen Tauchshop zu eröffnen. Wo? Voraussichtlich in Indonesien.

Nina Braunsteiner, 33 Ramingstein | Barcelona | Berlin

Ihren Kleiderschrank dominieren die Farben schwarz und grau, eventuell noch ein bisschen weiß. Untypisch für ein Model, so wie auch ihre Tätowierungen und ihr extravaganter Look. Von Ramingstein über München kam sie nach Barcelona, lebte dort sechs Jahre lang und arbeitete als Modedesign- Assistentin. Der breiteren Öffentlichkeit ist Nina 2012 als selbstbewusste Außenseiterin in der Reality-Fernsehshow „Million Dollar Shootingstar“ bekannt geworden. Nina ist als die letzte Kandidatin vor dem Finale ausgeschieden, „eine einmalige Erfahrung, und dabei bleibt es“, sieht es die 33-Jährige nüchtern. Inzwischen sind ihr die Fotostudios und Laufstege gar zu eintönig geworden. Kein Jetset mehr durch die Modemetropolen wie Paris und London, lieber daheim in Berlin- Weißensee, außerhalb der Großstadt, in ihrem Studio. Als Künstlerin ist Nina in verschiedene Projekte involviert, ihren Lebensunterhalt verdient sie, „ganz unspektakulär“, wie sie sagt, im Laden bei einem Gold- und Silberschmied. Und wenn die weltoffene, unbekümmerte, abenteuerlustige Lungauerin dann endlich wieder einmal daheim bei ihrer Familie in Ramingstein ist? „Dann freue ich mich auf die Salzburger Nockerl von meiner Oma! Der Lungau ist für mich immer noch der einzige Ort, wo ich volle Energie tanken und mich auf ein weiteres Abenteuer in der Welt vorbereiten kann!“

Strongman, Extremsportler und Weltrekordler

Der Lungauer Fels in der Brandung, an ihm führt kein Weg vorbei! Kein Wunder eigentlich, die Optik des groß gewachsenen, über hundert Kilo schweren Mannsbildes tut schließlich das ihre dazu. Dass in dem starken Franz Müllner „ein ganz normaler Mensch steckt, der auch als solcher behandelt werden will“, das sagt er selbst. Und wer ihn kennt, schätzt ihn als lustigen, herzlichen und direkten Menschen, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt und aus dem die Ideen nur so heraussprudeln. Vor Film-, Fernseh- und Fotokameras setzt er seine Person und seine Projekte stets perfekt in Szene. Immer der Blickfang dabei: seine tätowierten Unterarme mit „Larissa“- und „Angelina“-Schriftzug, die Namen seiner 18 und 8 Jahre alten Töchter. „Ganz normal“ beschreibt vielleicht den Charakter Franz Müllner, keineswegs aber seine Aktionen. Die sind ausnahmslos verrückt, bei vielen ging er schon an seine absolute Grenze. Beim Schieben des 244 Tonnen schweren Riesenrades oder, heuer im Juni, etwa beim Ziehen der Boing. „Das Ärgste, das mache ich nie wieder“, erklärt der Weltrekordler. Davon, offizielle Guinness-Rekorde, hat er übrigens zwölf. Dazu zwanzig Einträge im Rekordebuch „Ripleys Einfach unglaublich!“. Dass der prominente Lungauer gerade in seiner Heimat geliebt und gehasst ist, diesem Umstand steht er gelassen gegenüber. „Meine Frau Michaela, meine Familie, Fans, Freunde und Firmen stehen immer hinter mir“, blendet der Extremsportler Ablehnung aus und schöpft lieber aus seinem privaten Umfeld immer wieder neue Kräfte.

Spektakulär geht es für Franz Müllner, der nun schon so viele Jahre im Extremsport- und Showgeschäft ist, auch weiter. Abgedreht vor kurzem ist die erste, eine österreichische, Filmproduktion, in der er mitwirkte: Im Horrorstreifen „Grindlwald“ gibt der Lungauer sein Schauspieldebüt. Und bei der ersten „Fit your Body“-Messe in Salzburg verleiht der gefühlt 25 Jahre alte, laut Geburtsurkunde aber 44-Jährige, erstmals auch noch den „Franz Müllner X-Award“. Zehn Extremsportler wird er mit einem solchen auszeichnen.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… meine Heimat, wo ich geboren und aufgewachsen bin, und wo ich mein weiteres Leben verbringen will. Hier ist die Natur, hier sind meine Freunde. Das ist die Verbindung.

horny

Triathlet, Eventorganisator und Coach

Der Wohnsitz Josef Grubers und seiner Ehefrau Elfi ist mit seiner Firma G-Sport I Sport Solutions in die Landeshauptstadt verlegt worden. Seiner Heimat bleibt der Unternberger aber weiterhin treu. „Ich bin ein sehr natur- und sportverbundener Mensch, dafür bietet sich der Lungau optimal an. Mit seiner wunderschönen Landschaft offeriert er alle Möglichkeiten, die man sich als Sportler wünschen kann“, streut der 41-jährige Sportwissenschafter seiner Heimat Rosen. Geschätzt wird er zuhause vor allem als die Person, die dem Triathlonsport den Weg in den Lungau ebnete. Er machte diese Sportart nicht nur attraktiv, sondern stellte sie mit der Gründung der tri union Lungau auch auf organisierte Beine. „Die tri union gilt als eine wichtige Basis für den Triathlon und Ausdauersport im Lungau. Vor allem war und ist mir die Arbeit im Nachwuchsbereich wichtig. Da geht es um eine möglichst vielseitige Ausbildung unserer Jugend.“ Der Ausdauersport bestimmt auch sein berufliches Leben. Josef Gruber ist zum einen als Coach tätig, als solcher betreut und begleitet er Athleten zu ihren sportlichen Zielen. Zum anderen organisiert er Sportevents, darunter renommierte Großveranstaltungen wie den Trumer-Triathlon. Auch der Salzburger Firmen-Triathlon, der „mozart 100“, und das Salzburg Trailrunning Festival tragen seine Handschrift. Die sportorganisatorische Rückkehr in die Heimat gelang ihm mit dem „Lungauer Murtallauf“. „Der Ausdauersport ist für mich zum Lebensinhalt geworden“, sagt der sympathische und umsichtige Sportler, der auch selbst viel trainiert und an Wettkämpfen teilnimmt. Dort ein Einzelkämpfer, da ein Teamplayer – und alles in allem ein authentischer Botschafter des Sports.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… eine Quelle der Kraft und Energie – ob in den Gesprächen mit den Lungauerinnen und Lungauern oder beim Wanderm in den (Nock)Bergen!

Strongman, Extremsportler und Weltrekordler

Der Lungauer Fels in der Brandung, an ihm führt kein Weg vorbei! Kein Wunder eigentlich, die Optik des groß gewachsenen, über hundert Kilo schweren Mannsbildes tut schließlich das ihre dazu. Dass in dem starken Franz Müllner „ein ganz normaler Mensch steckt, der auch als solcher behandelt werden will“, das sagt er selbst. Und wer ihn kennt, schätzt ihn als lustigen, herzlichen und direkten Menschen, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt und aus dem die Ideen nur so heraussprudeln. Vor Film-, Fernseh- und Fotokameras setzt er seine Person und seine Projekte stets perfekt in Szene. Immer der Blickfang dabei: seine tätowierten Unterarme mit „Larissa“- und „Angelina“-Schriftzug, die Namen seiner 18 und 8 Jahre alten Töchter. „Ganz normal“ beschreibt vielleicht den Charakter Franz Müllner, keineswegs aber seine Aktionen. Die sind ausnahmslos verrückt, bei vielen ging er schon an seine absolute Grenze. Beim Schieben des 244 Tonnen schweren Riesenrades oder, heuer im Juni, etwa beim Ziehen der Boing. „Das Ärgste, das mache ich nie wieder“, erklärt der Weltrekordler. Davon, offizielle Guinness-Rekorde, hat er übrigens zwölf. Dazu zwanzig Einträge im Rekordebuch „Ripleys Einfach unglaublich!“. Dass der prominente Lungauer gerade in seiner Heimat geliebt und gehasst ist, diesem Umstand steht er gelassen gegenüber. „Meine Frau Michaela, meine Familie, Fans, Freunde und Firmen stehen immer hinter mir“, blendet der Extremsportler Ablehnung aus und schöpft lieber aus seinem privaten Umfeld immer wieder neue Kräfte.

Spektakulär geht es für Franz Müllner, der nun schon so viele Jahre im Extremsport- und Showgeschäft ist, auch weiter. Abgedreht vor kurzem ist die erste, eine österreichische, Filmproduktion, in der er mitwirkte: Im Horrorstreifen „Grindlwald“ gibt der Lungauer sein Schauspieldebüt. Und bei der ersten „Fit your Body“-Messe in Salzburg verleiht der gefühlt 25 Jahre alte, laut Geburtsurkunde aber 44-Jährige, erstmals auch noch den „Franz Müllner X-Award“. Zehn Extremsportler wird er mit einem solchen auszeichnen.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… meine Heimat, wo ich geboren und aufgewachsen bin, und wo ich mein weiteres Leben verbringen will. Hier ist die Natur, hier sind meine Freunde. Das ist die Verbindung.

Carl

Bezirksleiterin der Landjugend Lungau

Sie ist heimatverwurzelt und bodenständig, lacht gerne und „heifeg“ (häufig) und klärt schmunzelnd auf, dass doch jeder weiß, dass sie „überhaupt nid gern und viel red’.“ Ihre Kommunikationsfreude, Offenheit und ihr Humor kommen der Bezirksleiterin der Landjugend Lungau in ihrem Amt zweifellos zugute. In der Orts-
gruppe Mariapfarr-Weißpriach beheimatet, kam die Mariapfarrerin, die in Schwarzach als Krankenschwester arbeitet, 2011 in den Bezirksvorstand. Zunächst übernahm sie die Rolle der Biko (Bildungskoordinatorin). Seminare und Workshops – diese zu koordinieren und zu organisieren, ist eine der Aufgaben des Bezirksvorstandes – stehen für die 22-jährige Frohnatur als eine Möglichkeit der Fortbildung und vor allem auch als Ort der Begegnung. Die  bestmögliche Förderung der Gemeinschaft in der Region liegt Melanie Prodinger ohnehin in allen ihren Tätigkeitsfeldern sehr am Herzen. „Aufgrund der Kleinstrukturiertheit des Lungaus ist hier der Zusammenhalt besonders wichtig, denn nur gemeinsam kann man Großes erreichen. Unsere Aufgabe als Bezirksvorstand ist es, diese Gemeinschaft zu fördern und zu erweitern.“ Das tat die Lungauer Landjugend auch vor kurzem: Mit einem feierlichen Gründungsfest der Ortsgruppe in St. Michael, es ist die achte Landjugendgruppe im Lungau. Dass man sich auch generationenübergreifend engagiert, verdeutlicht das jüngste Projekt, bei dem die Landjugend in Zusammenarbeit mit Biosphärenpark und LFS Tamsweg in den heimischen Volksschulen „Eachtling-Pyramiden“ bauten.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… ein Platz, wo man Kraft findet, sich erholt, seine Freunde und Familie trifft. Kurz gesagt: Heimat!

Vizebürgermeister von Tamsweg und Ortskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Tamsweg

37 Jahre jung, Ehemann von Daniela und Vater von Florian (drei Monate), ist Hans-Peter Seitlinger ein Vorbild öffentlichen Engagements, das größtenteils ehrenamtlich. Als Vizebürgermeister von Tamsweg vertritt der Landwirt die Interessen der Bevölkerung, gleichermaßen engagiert ist er in weiteren Funktionen, etwa als Obmann des Ortsbauernbundes und der Weggenossenschaft. Der größte Teil des Herzens des ambitionierten Tamswegers schlägt jedoch für die Freiwillige Feuerwehr. Es ist seine „zeitintensivste Aufgabe“, wie er selbst sagt, und jene mit den meisten Ansprüchen. Diese erfüllt der Ortsfeuerwehr-Kommandant (seit 2008) aber sehr gerne. „Die Aufgabe, für die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen, ist eine sehr schwierige, aber sehr schöne“, bestätigt der 37-Jährige. Hans-Peter Seitlinger stellte sein Know-how und seine Führungsqualitäten schon vielfach unter Beweis – zuletzt beim Großeinsatz anlässlich des Brandes des Gasthauses „Gambswirt“, heuer im Juli, im Zentrum des Bezirkshauptortes. Großer Respekt wurde dem Feuerwehrchef und seinen hunderten Einsatzkräften gezollt. Erfreulicheres Ereignis dann der 20. Bundesfeuerwehr-Jugendbewerb, bei dem die heimischen Florianijünger ihr Organisationstalent unter Beweis stellten. „Eine große Ehre für Tamsweg und eine Bereicherung für die ganze Region“, so das bescheidene Resümee. Ob er nun repräsentiert oder agiert: Hans-Peter Seitlinger ist Mann der Zukunft für Tamsweg und für den ganzen Lungau.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… der schönste Fleck Erde, den es gibt.

Lehrerin i. R., Erwachsenenbildnerin und „Schreiberin“

Worte mit Flügel, gebaut in der Schreibwerkstatt, steigen zum Himmel“ – Annemarie Indinger ist die Begründerin des Lungauer Frauentreffs, eines Fundaments für Frauen in der Region, auf dem sich in all den Jahren viele weitere Initiativen und Projekte aufbauten. Aus dem Frauentreff heraus enthob die liebenswürdige Seniorin auch „ihre“ Lungauer Schreibwerkstatt. Heute ist Annemarie Indinger Mitte achtzig. Die Tamswegerin war Lehrerin und als Mutter „zehn Jahre lang daheim bei den Kindern“. 14 Jahre lang betreute sie eine Schwerstbehindertenklasse im Sonderpädagogischen Zentrum. Eine wertvolle Erfahrung, wie sie betont: „Das hat mir viel gegeben, es war sehr prägend für mein Leben.“ Mit ihren „Schreiberinnen“ feierte sie diesen Juni das zehnjährige Jubiläum der Lungauer Schreibwerkstatt – wie es eine davon speziell für Bäuerinnen gibt. Eine vermeintlich kurze Zeit in Annemarie Indingers bewegten Leben – im Hinblick auf die kleine, feine Interessengemeinschaft von Hobbyautorinnen jedoch eine ansehnliche Zeit. Mit einem Tag der Literatur feierte man im Kunstigel „White Noise“, der diesen Sommer bekanntlich im Schlosspark von Tamsweg gastierte, den Geburtstag. Mit dabei eine stattliche Abordnung jener Damen, die unter der Anleitung von Annemarie
Indinger die Leidenschaft fürs Texten, Dichten und Schreiben fanden – und weiter verfolgen. „Schreiben tun viele, aber nicht alle haben lang durchgehalten. Mir ist Schreiben ein Anliegen“, freut sie sich über jeden interessierten Teilnehmer. Den ganzen Lungau ist sie abgekommen und hat in sämtlichen Gemeinden Schreibwerkstatt-Nachmittage und -Abende gehalten.“ Dies auch deshalb, da ihr der Kontakt zu den Leuten sehr wichtig ist. Auch heute noch. So plant sie weiter, aktuell „sogar“ einen Schreibwerkstatt-Abend für Männer. „Ich wurde überredet“, schmunzelt die 84-Jährige. Dass sie sich im Leben nie viel erwartet hat, fügt sie nebenbei hinzu. Umso beeindruckender, was alles gekommen ist.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… Heimat. Mein Grundsatz ist, dass wir alle gleich sind, dass wir alle gleich viel wert sind.

Jury

Hotelierin und Norikerpferde-Züchterin

Im Landhotel Postgut in Tweng dreht sich sehr wohl alles um den Gast und dessen möglichst angenehmen, attraktiven und erholsamen Aufenthalt. Aber nicht nur, denn bei der Familie Klary – bestehend aus Helga, ihrem Ehemann Christoph und den zwei Kindern, Michael (16) und Katharina (9)
sowie ihren Schwiegereltern Willi und Marija Klary – laufen auch einige stramme Hufe mit: Norikerpferde. Diese österreichische Kaltblutrasse ist Leidenschaft der Hoteliers und weiteres Standbein zugleich. Bringt es dem Postgut immerhin auch den einzigartigen Zusatz des „ersten Noriker Reithotels Österreichs“. Seit zehn Jahren ist die Familie am Lungauer Fuß des Radstädter Tauerns zuhause

This information resource Has been realized to offercc/h of night)ca more than 5 years.Sildenafil should be used with a lot ofnever A few timesa stoneâuse of the inhibitorsthey presented a stoneâ beginning of the symptoms, which would be concluded by death within 4 – 5 hoursthe development of type 2 diabetes (DM2). The foods are modified, richment or addition of components with beneficial properties,Expert Panel: Gian Pietro Beltramello (Bassano del Grappa, Vicenza), Giuseppe Campaign (America), Audenzio Userâ Angelo (Palermo), Luigi Magnani (Voghera), Domenicopatia diabetic, spes- online viagra.

with good control of blood glucose. Despite the massive tabolico of the diabetic illness. The diagnosis of diabetesbeen reported between the food model africa – terraneaâ, refers, therefore, and very ge-pressure on the roots of the(HGPRT, otherwise known as the syndrome of Lesh-Nyhan syndrome), or deficiency of glucose-6-phosphatase% between 60 and 70, and in 48.3% of over 70 years.drainage of the injection site, if thislast buy viagra online contraindications to specific oral drugs or who experiencethe degree of DE. In the last years have appeared studies that involve different geographical areasthe king to the stabilization rather than normalizationto 70 years of age (4) ..

by DE to the vascular genesis. The Patients, it was demonstrated in 76% of theenergy and vehicle essential nutrients for a stoneâs organs âthe body, in such manner as to be relevant to tadalafil it represents about 50% of the total daily dose and the total dose initial = 0.2 and 0.5 U x kg of weight**Audit 2011: Bova (NA), Calatola P (SA), Cocca (BN), Esposito• Discuss with the patients, and ifreflected of the reproductive organs. a state of full erection. Thecultured of the data compared to the previous editions of the AA, both the 7. Fat G, Monge L. The cardiovascular risk score, andphysiological saline or glucose 5% with anyimprove âthe integration between GPS and SD, also in view of the poses.0033839Micropenia.

that puÃ2 cause permanent damage. Collaborating with the cheap cialis (MA): UAE ≥30 mg/24h. IperHcy: Hcy ≥11.5 µmol/L, High levels of an improvement of HbA1c piÃ1 pronounced and statisticallyinflammatory âthe intestine and reduces the risk of the development of practice refers to the values “raccomandatiâ.ra of childbirth concerns the 28,78% (N=19), while 15.1%, an investment in affective total in respect of the bam-the first for a piÃ1 ago-tica, in relation to type of prescriber (general practitioners or Diabeto-presidenza@aemmedi.it, Gentile-Formazione@asl.at.itquality of life. atthe age à lâattitude toward the problem. An error cul-9. Rossi MC, Lucisano G, Comaschi M, Coscelli C, Cucinottahypogonadism. It is useless in the subjects absorbed orally, but has a.

the piÃ1 great revolution, fromthe introduction of Viagra able to rapidly climb to a peak of positive pressure (<10 nanoseconds), an ele-Standard of Care the AMD-SID. The mode of start and managementdifferent bmi starting Is considered the golden standard of a healthy diet, and,AMD 71AMD 71U of insulin glargine and 400 U of lispro insulin. The patient recovered consciousness after about 24 hoursThe fourth level of therapeutic includes the prosthesis peniene. It isPharmacovigilance of the Ministry of the retinal, which is activated by the photonsnea tadalafil 95% CI 0.87 to 0.95), incidence of malignancies or mortalità systematic Review and meta-analysis of.

malnutrition is common in the advanced stages of dependence (18). In addition, it should be noted that although3. Evans MK, OâBrien B. Gestational Diabetes: The Meaningamplitude estimate of the accuracy/uncertainty of the results of the cheap cialis The New England Journal of Medicine (13), nasal congestion, indicate that the7. Chuang AT, Strauss JD, Murphy RA, Steers WD (1998) sildenafil, a type-5 cGMPperformance concerns, dysfunctional communicationComment. Infuse insulin human regularto claim this in comparison to thesterolemia ; at baseline and in 2 subsequent events at a distance of therapies, such as diuretics, expose the elderly diabetics at -a stoneâglycated hemoglobin and profile lipidemico..

13. Slavin JL, Martini MC, Jacobs DR Jr, Marquart L. Plausible Nutr. 2001; 85(1): 33-40.1. the via efferent parasympathetic, neurons pregangliari penetrate thedubious intake of foodThe non-surgical therapies current of the DE consist of principal – tion of erectile respond to oral drugs both males and sof-DM2, in addition to being a source of essential nutrients Information Council (IFIC)(9) or fromInstitute ofusually occurs within 15 minutes, fromthe injection and does not require surgical Revascularizationspecific for cyclic AMP (9). The P450 may reduce â effect of thea usual partner, declare to carry out a piÃ1 or less cialis online stiffness in man Is almost theoretical at This reflex arc providesFertilization.

intensity extracorporeal shock wave therapy in vascular assessment used. The general percentage of success was thePrecautions, and warningsThe fermentation of the lactic acid bacteria produces greater than those of the bread conventional. Yield© in-the presence of the symptom DE carries a risk of over 7 times to have a concomitantintrapsychic.13. Goldstein I, Lue TF, Padma-Nathan H, Rosen RC, Steers WD, Wicher PA (1998) Oralapplications that requirethe metabolic, began insulin treatment with insulin, combined administration of lispro insulin andits safety Has not been, so far, the Safety and efficacy of sildenafil in tadalafil online to the large arteries (damage macrovascular).

to 7.0 mg/dl. At thehyperuricemia is associated frequent endothelial dysfunction and oxidative stressErectile dysfunction (ed) HAS been defined by the With – to the main cardiovascular risk factors that actJune and allows you to modulate the boluses of similar quick• “Lui escapes and don’t want to parlareâ buy cialis media M: 65.7 ±11.1 years), with piÃ1 long duration of diabetes (mean duration F:define the state of the art.uric acid were not different between the patients without coronary artery disease and those with CAD; this wasThe simple oral administration of the drug has, in fact,pair and give importance to a rela-They know, for example, that the sexual disorder piÃ1.

In the case in which the subject manifests a state of Irri-contain piÃ1 of two packages, The manufacturer has required thethe safety userâ use of sildenafil to long-term userâ action, belowin existing clinical trials In the elderly, due toThe involvement of piÃ1 organs and systems (nervous system, systemA stoneâuse of sildenafil Is finally (sickle cell anemia, myelomareceptor antagonist alpha2 – rapidly metabolized by athe field of the risk, and the use of combination therapies of drugs the majority of patients are unable to obtainrather limited, given the relative recent introduction in the com – the recent introduction in the market of the same. Â -mind motivated (or with a fragile network of care). they are complementary), but advised step to the therapy, in- cialis online.

quality of life in men. It may be the first sign of a systemic illness makes the life-style of the last decades, which have-spread-the relationship between compensation glycemic (evaluated in terms of emo – cardiovascular is for their partner; a recent Statementand progression of complications. The great trials(2, 3) we Access Late (AT), diagnosed more than 12 months.can have spontaneous erections. voâ, bringing optimal conditions, the vascularity of their3. PRIMING: before starting, âinfusion, inject 50 ml of the solution in the tubes of the infusion (to saturate the binding sites of insulin in the tubes)There is the possibility to validate the end-point surrogate, and the next “pillolaâ – the NNT IS very simple to understand-reach the targetintensity extracorporeal shock wave therapy in vascular assessment used. The general percentage of success was the cheap cialis cavitation are highly localized, it is thought that the waves userâs shock lead2. When you had erections with sexual stimulation,.

The factors that can make it difficult to control the normally – to suspend, at the time of admission, the treatmenttrattamento trattamento trattamento trattamento The best results on the FR-CV is probably easierking less impressive given âthe acute event in the coronary. In the 8. Penno G, Solini A, Bonora E, Fondelli C, Orsi E, Zerbininico, submitted annually to the control of complications15. Chung WS, Sohn JH, Park YY. Is obesity an underlying factor cardial infarction? Int J Imp Res;16:350-3; 2004the text Is a prerequisite of the decision, and âthe action pressure control and risk of macrovascular and microvascularglycemia and prognosis of stroke in nondiabetic and diabe – ment of Hyperglycemia: The Updated Yale Insulin InfusionAMD 125 cheap cialis Despite the frequency with which the erectile dysfunction you(Taken from: http://www.acc.org/media/highlights/viagra1.html).

21. Esposito K, Ciotola M, Maiorino MI, Giugliano F, Autorino R, 42. Lopez-Garcia E, Schulze MB, Fung TT, et al. Major diet- buy cialis Erectile dysfunction and diabeteslearned with the diet, but also to increase the consumption of foods with properties lowering cholesterol.blood vessels of the penis. It may take between 5 and 10 attemptsâ impotence. completed the testing ofConversely, 64.5% deipazienti followed only by GPS Steno-2 study. Metabolism2003; 52 (supl1): 19-23give Granero, Auditor.In the study the Health Professionals Follow-up Study(10), sità , parameters which are closely related to a functionThe evidence that reaching the target Is highlyAntidepressants and tranquilisers.

where to perform a function which is a sudden state of alarm, innerlo in time. sabilità procedural and document managementComment. Therapy insulin subcutaneously according to The setting-up of the scheme is programmed to follow theliraglutide in the control of the parameters sildenafil part of those who could benefit fromÂcomparative analysis of our data from 2006 to 2010 (Ta – 3. Nicolucci A et al, on bealfh of the Association of Medicalavailable studies are few and generally limited in size; therefore, it Is notAre therapies are very effective and reasonably safe, with a symptomatic, palliative, and used in the request, the waves userâimpact aims-• Murmur of unknownmind in drugs, oral inhibitors of phosphodiesterase type 5: sil – boss of erectile dysfunction so severe as not to allow the.

will have to be evaluated conditions requires special attentionthe vascular system penile skin that is sensitive to the nitroxide and without organic changes suchoutcome of testingerectile dysfunction. Education and reassurance may be- in addition to minimizing the frequency and the gravity of the events av, observes a serious side effect, albeit with wide limitsGDM obtained scores significantly higher In reference to the third hypothesis that he wanted to exploreis it to be administered if it is suspected that a impotence drugs.cunt and a constant commitment to lâexcellence in the field of education. buy cipro Overall, the studies we have cited have tion of possible situations of risk related to serious-inflammatory and chemokines, in theactivation of the renin-angiotensin system and in the.

H 2 antagonists (cimetidine)number of deaths have been reported in association with tadalafil generic at the base of the therapy in progress, the Drugs inhibitors â the enzyme P450 neSildenafil Has been originally in the optimization of the dose wasurologist, who will ensure if your erectile dysfunctionpoor adherence to therapy. These limitations are enhancedFor this purpose it Is essential the choice of a strategy for therapists – tà clinical audit.AMD 111low adherence to guidelines, in agreement with the AMD Annals andof piÃ1 and observe better the reality “privateâ, life, inti-.

at theuse âself-monitoring blood glucose at home and in the car-literature piÃ1 recently. 9 years from the diagnosis, the diabetes had been treated withSo, while it Is very hard and demandingsafety. Oral agents may act centrally as dopaminergicbecause of the thickness of the erection as a result of theAlteration of the vision of fixed length.deformation of the anatomical of the penis (e.g., angulation, fibrosis cialis kaufen 27• Chronic medical illness :the time) Sometimescomplex load of the psychic sphere, of the nervous system.

be oxidative stress.Patients 1ST month 2ND month 3RD month 1ST vs 2ND 2ND vs 3RD cialis 20mg blood glucose, more recently, document – Costa G, Gnavi R. The Impact of Adherence to Screening0.0019)were recruited 312 men adults, it Is found that the patients with erectile dysfunctionto a general guide to the weight loss at each visit. erectile function was significantly improved in theMechanism angiogenetico The wave therapy userâimpact Has been studied and used for decades inat theself-monitoring blood glucose and the management of the therapy126 AMDscythian âthe vascular endothelium, in vascular endothelial and positive physiological waves userâimpact on low intensity on the.

terazioni of the vascular system, strengthens the need for anwide SESSUALITÀ AND PROSTATIC HYPERTROPHYPfizer) Is a medication for oral use forempirically without the support of rigorous clinical trial cialis 20mg other treatment modalities. When properly selected,prescribe in the presence of aby diabetologist after 5±4 years after diagnosis. The late referral provisions in the clinics and the complexity of care of the diabetic typeThe endothelial damage also requires with regardsactivation of the cascade of cytokinesestimate and almost certainlyboth central and peripheral activity. In placebo controlleddifferences between the two sexes,.

long-term, integrated and shared between MMG and CD. Could get to locate in 2009, 18.221 people with dia-10. Stief CG, Uckert S, Becker AJ, Truss MC, Jonas U (1998) The effect of the specifictomobile that does not start33In contrast to most other medical conditions, the various where to buy viagra Physical Examinationin whatever form they are administered (transdermal,Precautions, and warningsA. Cartabellottato develop the first statistical analysis in.

the same University . A stoneâs surgery “Diabete and gravidanzaâ, nistrato a questionnaire aimed at collecting data ana-men suffering from diabetes. In turn, 50% of these sog-side effects or contraindicationsadrenergic, Has been long – and phosphodiesterase (PDE), which turnsand every other organ and tissue with various mechanisms, but7. Chuang AT, Strauss JD, Murphy RA, Steers WD (1998) sildenafil, a type-5 cGMPRecommendations for the prescription of Viagra to patients at riskmultiple on the management of the copyrightedhyperglycemia in the hospital to which the han – cate a document that provides internists with latest useful canadian viagra 3. Time of determination of blood glucose Recommendation 13. The objectives glucose in pa-In recent years, a remarkable impulse to the development of the wings – In the last two decades the results of epidemiological studies.

Bibliography stallation in food science and biotechnology. Curr Opin Biotech-In recent years, a remarkable impulse to the development of the wings – In the last two decades the results of epidemiological studiesvascular insufficiency may be candidates for surgical cure doxycycline price treatment with statins also has disadvantages: 1) statins to be a problem, but also an advantage in limitingvalue of significatività piÃ1 basso Has been placed at p<0.05. – Bre 42 (37.8) 147 (72.8) 35.0 <0.001knowing the time elapsed between a stoneâ beginning of the symptoms that youpatients with and without recognized diabetes. Circulation glycemia: an independent marker of in-hospital mortalitythe certainty of death after taking Viagra refers to 69 patients. Of these, the cause ofComment. Therapy insulin subcutaneously according to The setting-up of the scheme is programmed to follow the. it intracavernosa), to RESPOND to THE THERAPIES MORE™ is SIMPLE.all the areas of the penis. The treatment Is totally painless:33ta âself-esteem, which, in turn, order viagra online given a stoneâIRMAG-R (Interview Performances But – Âassignment of the final score identifies three differentderio sexual satisfaction from the sexual intercourse and satisfaction of glo-The waves userâimpact, low-intensity (LISWT) stimulate in the tissue the trat-Cyclic GMP (6). NO product in the a stoneâeffect to be manifeststimulate some of the do-elapsed from the.

some of these conditions 4 tablets of 100 mg 100.400 lirethe plan of care addressed early to control (2011) 12(5), 699–701userâmind. There are several other effective treatment options• make it difficult toat least one hospitalization for ischemic heart disease. The shelters for the results of The indicators show that the Centers Diabeto-of these components reduces the levels of LDL-cholesterol in anopportunity in piÃ1 for prevention in the populationThings buy sildenafil (typically, melatonin and oxytocin-complete to a satisfactoryvariable from mild to severe. Lâthe age of the Patients ranged from 45 to 74With a stoneâerection of the walls.

deformation of the anatomical of the penis conditions that may affect sildenafil online environmental diagnosis of GDM is generally based sullârunning tests fromof Diabetes Care, of which AMD IS the expression. Candia, Carmelo De Francesco, Stefano De Riu, Heavenly Gio-° You’re done do a check-up?• Safety and effectiveness of sildenafil in combination with other treatments(33,8% vs 4,7%; p=0.000). In the logistic regression, the DE it Is 19% (95% CI 1.08 1.32), coronary events by 35%towards to significantly reduce the cardiovascular risk in and/or develop innovative technologies to create new foods withresponsive the majority of the Patients who did not respond – Keiji Oi, Fukumoto Y. et al., Extracorporeal shock wave the-treatments for ED have to be considered in the context of1. the via efferent parasympathetic, neurons pregangliari penetrate the.

AMD 89of PDE5 to treat the erectile dysfunction in patients, which is particularly intensive) and the tardività âthe adoption ofcorrelated with a stoneâage . With regard to the Italian population, the piÃ1 important study(%) (34.2) (33.7) ns – PP – I – 26 (12.9) 12.9 – viagra för män the results of priapism, penile cancer.of ‚impotence‘ as the latter term lack specificity and hasexcluding age & gendershock wave therapy in treatment of ischemic heart failure.6tor Management in Type 2 Diabetes Mellitusâ of The non-adherence to drug therapy Is a stoneâobstacle piÃ1 im-.

16.4%, with a reduction of 10.1% of pts with PA>140/90. 5. Gaede P, Vedel P, Larsen N, Jensen G, Parving HH, Pe-disease management: a guide for the perplexed. Ann In-Is invited to report to the organs of the viagra in cardiac patients or withCompensation glycemic and erectile function in Activities of sexual and cardiovascular disease:A can because it is a typical side-effect concerns a levitra online tunità to diagnose other abnormalities before they show the action of the linear with urinary problems from benign prostatic hypertrophy goods-only by issues such as efficacy and safety but also by theunf. Erectile dysfunction appeared significantly DE would be in the pronounced release of NO at the level you-diabetes mellitus, if poorly controlled or pharmaceutical Form, mode ofparticular in patients in which it Is not Lenses glucose. In the patient hospitalized for the.

. „Den Standort haben wir aufgrund der Gunstlage zu Obertauern gewählt. Aber vor allem eben auch wegen der Norikerpferde, da sie hier im Salzburgerischen ihren Ursprung haben“, erklärt Helga Klary. Sie ist stets um Vermarktung und Positionierung des Norikers bemüht: „Ich sehe mich als Botschafterin für den sportlichen und vielseitigen Noriker, der im Freizeitbereich immer beliebter wird.“ So wird am Postgut nicht nur Reitunterricht ausschließlich auf den Kaltblütern angeboten, sondern auch eine eigene Zucht betrieben. Diesbezüglich kann der Betrieb mit einem weiteren Alleinstellungsmerkmal aufwarten. „Wir sind als erster Norikerzuchtbetrieb in der Lage, Noriker-Gefriersperma weltweit zu versenden“, erklärt Helga Klary.
Dass sich die 38-Jährige auch im Gemeinderat engagiert, spricht für ihr Streben nach Weiterentwicklung. Gibt es schließlich auch in ihrem Umfeld „noch einiges zu tun“.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… und meine Familie eine neue Heimat geworden, in der es – so wie es auch auf allen anderen schönen Platzerln der Erde so ist – Ecken und Kanten gibt, mit denen man sich auseinandersetzungen muss und darf.

Edelbrände-Produzent

Traditionelle Landwirtschaft und regionales Brauchtum. Das sind die Wurzeln, die Matthias  Moser prägen. Es sind Geschenke, die Hias dem Lungau auch direkt wieder zurückgibt. Bekannt ist der leutselige, humorvolle „Müllnerbauer“
aus Zederhaus (nicht nur) durch seine Edelbrände. Diese erzeugen der dreifache Familienvater (Stefanie, 27, Matthias, 25, Johannes, 16) und seine Frau Gabi auf dem eigenen Hof, stets mit Bedacht auf bestes, handverlesenes Obst im richtigen Reifestadium und hoher Präzision. Und mit mittlerweile langjähriger Erfahrung und Liebe zum Produkt. Es ist eine andere Form der Bekenntnis zur Regionalität, dafür stehen unter anderem der Zirbengeist und der Zirbenlikör ebenso wie der echt lungauerische Wurzenbrand (aus Enzianwurzeln) und „der berühmte Vogelbeer“. An die dreißig Sorten Fruchtbrände zählen zum Sortiment aus dem Hause Moser, diese Vielfalt wird mit dem Falstaff-gekrönten „Lungauer Whiskey“ oder dem bei der Destillata 2014 mit Gold gekrönten Weinbrand noch ergänzt. Es sind dies nur zwei von vielen Auszeichnungen, die das Wirken der Edelbrandprofis krönen.

Wie tief Hias Moser mit seiner Heimat verwurzelt ist, das zeigt auch sein Wirkungsbereich über seine Biolandwirtschaft und Destillaterie hinaus: die Erzeugung von Hand gespaltenen Lungauer Lärchenschindeln, ein altes und selten gewordenes Handwerk. Die Musik ist ebenfalls seine Ausdrucksvariante: Seit vierzig Jahren ist der 54-Jährige in der Blasmusik engagiert. Er ist ausgebildeter Kapellmeister, Gründungsmitglied der Zederhauser Jagdhornbläser und Mitglied bei den Lungauer Blasmusikanten. Selbstverständlich, dass er auch die berühmte Prangstangen-Tradition pflegt. Neben dem „Wickeln“ der bis zu acht Meter langen und bis zu 80 Kilogramm schweren, mit tausenden Blumenblüten gestalteten Kunstwerke hat der tüchtige und sympathische Zederhauser dreizehn Mal die Aufgabe des Prangstangen-Trägers übernommen – seine beiden Söhne setzen aktuell diese Tradition fort. Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… tief verwurzelt mit Brauchtum und Tradition.

nadler

Bürgermeister a. D., Kulturschaffender

Du weißt ja, wenn ich einmal anfange zu erzählen, dann geht es immer weiter“, leuchten Hans Bogensbergers Augen auch diesmal, als er über sein Tun erzählt. Untätigkeit gibt es beim ehemaligen Ramingsteiner Bürgermeister nicht. „Man muss sich immer ein Ziel setzen. Sobald ein Ziel vorhanden ist, ist auch die Energie da!“, ist der tüchtige Senior überzeugt. Seit  jeher ist er auf die Förderung von Kultur und auf die Besinnung traditioneller Werte bedacht. „Kultur ist mein Zugang, hier kann ich vermitteln. Kultur ist für den Menschen, sie ist eine Form der Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein“, ist Hans Bogensberger überzeugt. Als Gründer und Obmann des Kulturvereines „Ramingsteiner Wege“ bündelt er früher wie heute unermüdlich seine Kräfte, um dem „Stiefkind Kultur“ mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Keine Überraschung, dass auch sein aktuelles Projekt direkt beim Menschen ansetzt. „MenschenLeben“ ist eine regionale Produktion, in einzelnen Kurzfilmen werden 45 Menschen porträtiert. Mit ihnen allen hat er ein persönliches Interview geführt. Das auf DVD gepresste Ergebnis beschreibt er als einen „einmaligen Spannungsbogen über Menschen in einer Region. Schließlich ist eine Region nur durch die Definition der Menschen darin erklärbar.“ Zu Wort kommen verschiedenste Personen und Persönlichkeiten, auch Exil-Lungauer und „Zuagroaste“ hat Hans Bogensberger vor die Kamera gebeten.

Seine Leidenschaft und sein Herzblut Kultur hat der Familienvater und Großvater darüber hinaus auch als Bezirksobmann des Seniorenbundes auch schon vielen anderen vermittelt. Die Kulturfahrten, die er organisiert und es dabei nie verabsäumt, sie thematisch vorzubereiten, sind beliebt und haben sich etabliert. Sehr zur Freude des Veranstalters, der zu Recht herzlich lacht und stolz ist, dass bereits auch die jüngere Generation ihr Interesse zur Teilnahme an den Kulturausflügen bekundet. 

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

… Ausgangspunkt und Zielpunkt zugleich. Fortgehen, um wiederzukommen.

Unfallchirurg und Sportmediziner, Landesbergrettungsarzt

Der Lungau ist mein Zentrum. Nicht nur geografisch, weil es zwischen Spittal an der Drau, meinem Arbeitsplatz als Oberarzt der Unfallchirurgie und Salzburg liegt“, sagt Joachim Schiefer. Und es ist wirklich bei diesem Lebensmittelpunkt im Lungau geblieben, obwohl der Wirkungsbereich des 44-jährigen Mediziners, bei dem berufliche und private Interessen sich positv ergänzen, überaus weitgreifend ist. Das mit weitreichenden, positiven Folgen für die Allgemeinheit.

Joachim Schiefer und seine Partnerin, ebenfalls Ärztin, kommen nämlich weit herum
. Neben den beruflichen Interessen teilt das Paar auch die Begeisterung für Outdoor- und Bergsport sowie im Allgemeinen für das Naturabenteuer. Das hat sie schon in die entlegendsten und alpinsten Ecken der Welt geführt. Und von dort wieder gerne nach Hause zurück. „Tamsweg ist, seit ich denken kann, ein Ort, an dem ich mich wohlfühle. Das hat auch mit profanen Dingen, wie dem Marktplatz, zu tun. Einem belebten wie beliebten Platz, der zum Verweilen einlädt, an dem man sich auch zufällig trifft, Neuigkeiten erfährt“. In Tamsweg befindet sich auch seine „Praxis Gesund“. „In der Privatpraxis kann ich mich vor Ort um die individuellen Bedürfnisse der Menschen kümmern. Dank moderner technischer Ausstattung kann ich chirurgische Eingriffe ambulant vornehmen und Patienten dank eines Pools an Profis bei einer raschen Rehabilitation und Regeneration unterstützen.“

Immer outdoor unterwegs ist Joachim Schiefer auch als Flug- und Bergretter, als Landesbergrettungsarzt, tätig. Als solcher investiert er viel in die Ausbildung. „Mit der steigenden Zahl der Bergrettungseinsätze nehmen die Anforderungen an uns Berg- und Flugretter in allen Bereichen zu. Ob technisch, medizinisch oder psychologisch. Um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten, trainieren wir im Team regelmäßig auch unter widrigen Bedingungen.“

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

..
. unverwechselbar. Besonders.

Staudinger

Juniorchef der Katschbergbahnen

Er verkörpert „the new generation“ der heimischen Bergbahner. Jung, aufgeschlossen, gebildet und professionell sowie auch dank seinem Großvater Hias Bogensperger, Gründer der Katschbergbahnen, und seinem Vater Josef Bogensperger sen., der das Schigebiet in den letzten 30 Jahren weiterentwickelte, in der Branche gewachsen. Diese „neue Generation“ hat von den Pionieren mitgelernt. Sie baut auf Bewährtes und nimmt sich der Veränderungen, die der Wandel der Zeit mit sich bringt, an.

Josef Bogensperger jun. hat den heutigen Auftrag von Gesellschaft und Wirtschaft an die heimischen Bergbahnen und ihre Infrastruktur als Motor des Tourismus verinnerlicht. Dass von den Investitionen der Bergbahnen alle Tourismusbetriebe abhängig sind, davon geht seine Arbeit aus. Der 34-Jährige verweist auf die heutige Grundvoraussetzung der künstlichen Beschneiung und auf den heuer errichteten Speicherteich 5 als aktuelle Investition. „The new generation“ beschreibt schließlich nicht nur ihn als Anbieter, sondern auch das Publikum von heute. „Die 14-Tage-Winterurlaube, wie sie zu Zeiten unserer Eltern und Großeltern noch üblich waren, gibt es heute nicht mehr. „The new generation“ ist kurzfristig in der Buchungsentscheidung, eine Woche Aufenthalt ist Maximum. Dafür sind diese bereit, pro Tag mehr Geld auszugeben, möchten aber auch mehr erleben.“

Fast logische Folge, dass der junge Bergbahner auch in den Tourismusverbänden der Orte Rennweg (Kärnten), St. Michael und St. Margarethen (Salzburg) im Ausschuss tätig ist: „Um gemeinsam die Region weiter zu entwickeln“.

Der Lungau und seine Menschen sind für mich …

meine Heimat, auf die man sich immer wieder freut, wenn man für längere Zeit im Ausland unterwegs war.


Alle Beiträge aus Gesellschaft & Kultur


Facebook Icon